Wir sind immer nah an der Basis und können das Produkt gezielt den Bedürfnissen unserer Kunden anpassen.

DIVERA 24/7 im Interview

Was war Ihre Motivation, sich mit Ihrer Anwendung für den CEBIT Innovation Award 2018 zu bewerben?

Der CEBIT Innovation Award bietet eine gute Medienpräsenz und ermöglicht es uns, die Idee einem größeren Fachpublikum vorzustellen. Wir erhoffen uns, durch die Öffentlichkeitswirkung des Preises strategische Partnerinnen und Partner sowie Investorinnen und Investoren zu finden.

Bitte beschreiben Sie in einem Satz, worin die Innovation Ihres Produktes liegt.

Mit DIVERA 24/7 können eine organisationsübergreifende Übersicht der Einsatzkräfte – zum Beispiel im Bereich des Bevölkerungsschutzes – erstellt und der Prozess von der Alarmierung bis zum Einsatz optimiert werden.

Wie hilft die App, Einsätze schneller oder besser zu koordinieren?

DIVERA 24/7 ermöglicht Entscheidungsträgerinnen und -trägern durch ein kontinuierliches Monitoring eine sehr differenzierte Alarmierung der Einsatzkräfte. Der Prozess wird dadurch effektiver und effizienter als bisher, da genau diejenigen alarmiert werden, die für den konkreten Einsatz notwendig und verfügbar sind.

Auch privat engagieren sich viele Teammitglieder von DIVERA 24/7 für die Freiwillige Feuerwehr. Wie verändert sich durch die App die (Zusammen-)Arbeit für diese Bereiche? Wie ist hier Ihre Erfahrung?

Durch die App stehen wir in ständigem Kontakt zu tausenden Einheiten aus allen Bereichen des Bevölkerungsschutzes – in deutschsprachigen und einigen anderen Ländern. Wir bekommen dadurch sehr gute Einblicke in die verschiedenen Bereiche, die spezifischen Aufgabenstellungen und Probleme. Dadurch sind wir immer nah an der Basis und können das Produkt gezielt den Bedürfnissen unserer Kunden anpassen.

Was sind Ihre Ziele für die Zukunft? Wo soll DIVERA 24/7 in fünf Jahren stehen?

Wir werden den Transformationsprozess der Digitalisierung im Bereich der Gefahrenabwehr vorantreiben und weitere Lösungen entwickeln. DIVERA 24/7 hat das Ziel, Marktführer im Bereich der Verfügbarkeitssysteme zu sein und die Ressourcenplanungen für den Bevölkerungsschutz maßgeblich zu beeinflussen.