CEBIT Innovation Award Logo

Preisträger / Finalisten 2018

2018

Preisträger des CEBIT Innovation Awards

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche Messe AG (DMAG) verliehen in diesem Jahr zum sechsten Mal den CEBIT Innovation Award. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 100.000 Euro dotiert. Gesucht wurden herausragende IT-Ideen, die auf kreative Weise digitale Lösungen anbieten und sich durch ihren großen Innovationswert auszeichnen

Bei der zweiten Jurysitzung unter Leitung von Prof. Dr. Gesche Joost, Designforscherin an der Universität der Künste Berlin und Internetbotschafterin der Bundesregierung, wurden die drei Preisträger des Jahres 2018 gekürt. Die Einreichungen der Teams wurden auf der CEBIT 2018 am Stand des BMBF ausgestellt. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek überreichte den Award am 12. Juni auf der Expert Stage an die diesjährigen Preisträger.

1. Platz

AIPARK

Mit der Suche nach einer Parklücke verbringen Menschen – besonders in Großstädten – viel Zeit. Eine Lösung bietet die cloudbasierte App AIPARK, die Nutzerinnen und Nutzern über eine dynamische Karte freie Stellplätze ­in der Umgebung anzeigt. Neben der persönlichen Empfehlung, die sowohl kommerzielle als auch öffentliche Plätze einschließt, wird zusätzlich die Wahrscheinlichkeit errechnet, den freien Parkplatz tatsächlich zu erhalten.

2. Platz

Crashtest Security

Viele Transaktionen werden heute online durchgeführt. Das führt dazu, dass große Mengen meist sensibler Daten zur Vereinfachung von Zahlungs- oder Buchungsvorgängen aufgenommen, verarbeitet – und im besten Falle auch vor Fremdeingriffen geschützt werden. Crashtest Security setzt genau an diesem Punkt an: Das Tool bietet einen umfassenden Sicherheitstest für Programme im Web. Lücken in der Datensicherheit können aufgedeckt und mittels einer öffentlich verfügbaren Fehlerdatenbank analysiert und behoben werden.

Sonderpreis

DIVERA 24/7

Wie schnell qualifizierte Rettungskräfte am Unfallort erscheinen, entscheidet im Ernstfall über Leben und Tod. Das Team von DIVERA 24/7 hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Personalplanung im Bereich des Bevölkerungsschutzes einfacher und effizienter zu machen – mit einer App. Auf einen Blick können mit dieser die Zeit bis zum Eintreffen, die Anzahl und die Kompetenzen der Einsatzkräfte abgerufen werden. Das Ziel: die Rettungskette von der Alarmierung der Einsatzkräfte bis zum Erscheinen am Unfallort zu optimieren.


Finalisten/innen 2018

DELTA

KI gestützte Sprachanalyse für die Diagnose neurodegenerativer Krankheiten

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)

Munevo

Rollstuhlsteuerung mit Smart-Glass-Technologie

Virtual Surgery Intelligence

The smart tool for surgeons

apoQlar GmbH