CEBIT Innovation Award: 50.000 Euro für die beste Idee

Mit dem CEBIT Innovation Award wurden Nachwuchsentwicklerinnen und -entwickler für herausragende IT-Ideen ausgezeichnet, die auf kreative Weise digitale Lösungen anbieten und sich durch ihren großen Innovationswert auszeichnen. Der Wettbewerb bot jungen Entwicklerinnen und Entwicklern Raum, ihr Potenzial zu erschließen. Dabei wurden sie fachlich unterstützt und ihre exzellenten Ideen finanziell gewürdigt. Die überzeugendsten Erfindungen wurden mit dem CEBIT Innovation Award ausgezeichnet, der mit insgesamt 100.000 Euro dotiert war.

IT-Neuheiten mit hohem Innovationswert

Der CEBIT Innovation Award machte die Vielfalt, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft von etablierten Forschungseinrichtungen genauso wie von jungen Entrepreneuren alljährlich aufs Neue sichtbar. Im Fokus standen dabei die technische Leistungsfähigkeit, der Innovationsgrad und die Praxistauglichkeit der einzelnen Wettbewerbsbeiträge.

CEBIT Innovation Award seit 2013 verliehen

Von 2013 bis 2018 verliehen das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche Messe AG gemeinsam den CEBIT Innovation Award. Neben der Chance, die eigenen Entwicklungen und die dahinterstehende unternehmerische Idee einer internationalen Fachöffentlichkeit präsentieren zu können, winkte den Gewinnerteams auch finanzielle Unterstützung bei der Weiterentwicklung ihrer Konzepte, Hard- und Softwarelösungen.

Um den Preis, der mit insgesamt 100.000 Euro dotiert war, konnten sich einzelne Forscherinnen und Forscher oder Teams aus der Bundesrepublik Deutschland bewerben. Der Wettbewerb richtete sich an Informatikerinnen und Informatiker im Allgemeinen, genauso wie an Spezialistinnen und Spezialisten auf den Gebieten Computergrafik, Datenfusion, Design oder Usability Labs.

Die Exponate wurden von einer Fachjury in Augenschein genommen und nach den Kriterien Innovationshöhe, gestalterische Leistung, Umsetzbarkeit und Praxistauglichkeit sowie Darstellbarkeit im Messekontext bewertet.