5 Wege zur Verbesserung Ihrer Facebook-Anzeigen

Facebook-Anzeigen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da immer mehr Menschen den Wert dieser Anzeigen entdecken. Wenn Sie diese Anzeigen jedoch nicht richtig einsetzen, könnten Sie Ihre Marketinggelder verschwenden. Sehen wir uns 5 Möglichkeiten an, wie Sie Ihre Facebook-Anzeigen verbessern können. – Facebook Experte Rei Baumeister.

#1 Erstellen und testen Sie verschiedene Anzeigenversionen

Sie sollten eine Reihe verschiedener Versionen Ihrer Anzeige erstellen, mit nur kleinen Änderungen im Text, Design, Muster usw. Sobald Sie diese Varianten erstellt haben, sollten Sie Ihre Testanzeigen für einen bestimmten Zeitraum laufen lassen. Auf diese Weise können Sie testen, welche Anzeigen die größte Wirkung und Reichweite bei Ihrer Zielgruppe haben.

#2. Schalten Sie die Anzeigen für den richtigen Zeitraum

Nehmen Sie Ihre Werbeanzeigen nicht einfach herunter, wenn Sie denken, dass sie zu wenig leisten. Mit der Zeit wird jede Werbeanzeige auf Facebook der so genannten „Anzeigenmüdigkeit“ unterliegen und die CTR wird sinken. Dies geschieht, weil die Nutzer Ihre Anzeige bereits gesehen haben und sie daher ihre Wirkung verliert. Sie müssen den ROI Ihrer Anzeigen ständig überprüfen, damit Sie Ihre Anzeigen überarbeiten, entfernen oder recyceln können, um das Beste aus ihnen herauszuholen. Achten Sie darauf, wann Ihre CTR sinkt & das ist der Zeitpunkt, um Ihre Anzeigen zu ändern.

#3 Reibungsarme Konvertierung verwenden

Facebook-Anzeigen leiten den Nutzer direkt auf Ihre Website, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie nur eine einzige Handlungsaufforderung auf der Landing Page haben. Auf diese Weise konvertieren Sie die höchste Anzahl von Personen. Bei mehr als einer soliden Handlungsaufforderung wird Ihre Konversionsrate sogar sinken.

#4 Leiten Sie Traffic auf eine optimierte Landing Page

Leiten Sie den Traffic von Ihrer Facebook-Anzeige so, dass Sie Leads erfassen können. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Anzeige direkt auf Ihre Website-Seite führt und dass Ihr potenzieller Kunde dort weiß, was als nächstes von ihm erwartet wird. Wenn Sie das nicht richtig machen, werden Sie Ihr Geld zum Fenster hinauswerfen. In diesem weiterführenden Artikel lernen Sie, wie sie eine Landingpage erstellen.

#5. Leiten Sie den Traffic nicht auf eine Verkaufsseite

Wenn Sie das tun, werden Sie beobachten, wie sie schneller auf den Zurück-Button klicken, als Sie „Auf Wiedersehen“ sagen können. Stattdessen sollten Sie ihnen etwas anbieten, für das sie sich anmelden können, z. B. einen Newsletter, etwas Wertvolles kostenlos verschenken und sie im Gegenzug dazu auffordern, sich anzumelden usw. Wenn Sie Ihren potenziellen Kunden etwas geben, das sie haben wollen, wie z. B. kostenlose Hilfe, wird Ihr nächster Schritt darin bestehen, sie in einen zahlenden Kunden zu konvertieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.